Greenpeace-Gruppe Darmstadt http://www.greenpeace-darmstadt.de Homepage Wed, 16 May 2012 14:35:30 +0000 en hourly 1 http://wordpress.org/?v=3.0.3 Urwälder von morgen schaffen: Ab sofort 10% der öffentlicher Wälder schützen! http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/urwalder-von-morgen-schaffen-ab-sofort-10-der-offentlicher-walder-schutzen/ http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/urwalder-von-morgen-schaffen-ab-sofort-10-der-offentlicher-walder-schutzen/#comments Wed, 16 May 2012 14:35:30 +0000 gpda2 http://www.greenpeace-darmstadt.de/?p=1423
13. 5. 2012 600 Greenpeace-Aktivisten aus ganz Deutschland protestieren auf einer Wiese nahe dem brandenburgischen Buchenwaldgebiet Grumsin, einem UNESCO Weltnaturerbe, für mehr Waldschutz in Deutschland. Zusammen formen sie ein riesiges Menschenbanner, das die Waldfläche Deutschlands symbolisiert. Ein rotes Herz in der Mitte der Baumkrone steht für zehn Prozent der öffentlichen Waldfläche, die laut Bundesregierung bis [...]]]>

13. 5. 2012 600 Greenpeace-Aktivisten aus ganz Deutschland protestieren auf einer Wiese nahe dem brandenburgischen Buchenwaldgebiet Grumsin, einem UNESCO Weltnaturerbe, für mehr Waldschutz in Deutschland. Zusammen formen sie ein riesiges Menschenbanner, das die Waldfläche Deutschlands symbolisiert. Ein rotes Herz in der Mitte der Baumkrone steht für zehn Prozent der öffentlichen Waldfläche, die laut Bundesregierung bis zum Jahr 2020 geschützt werden sollen. Nach aktuellen Berechnungen von Greenpeace sind fast alle Bundesländer von diesem Ziel noch weit entfernt: einzig Mecklenburg-Vorpommern hat bereits über fünf Prozent seiner Wälder geschützt. Die anderen Bundesländer liegen deutlich dahinter. Die Schlusslichter Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz haben angekündigt, zukünftig mehr Waldflächen zu schützen. Bayern und Hessen lehnen mehr Waldschutz ab. Mehr unter: www.greenpeace.de/buchenwaelder

]]>
http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/urwalder-von-morgen-schaffen-ab-sofort-10-der-offentlicher-walder-schutzen/feed/ 0
http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/1418/ http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/1418/#comments Wed, 16 May 2012 07:27:21 +0000 gpda2 http://www.greenpeace-darmstadt.de/?p=1418
Presseerklärung vom 13. Mai 2012 600 Greenpeace-Aktivisten fordern mehr Waldschutz in Deutschland Ranking zeigt: Bundesländer haben Nachholbedarf Hamburg, 13. 5. 2012 – Mit einem aus der Luft erkennbaren Menschenbanner protestieren 600 Greenpeace-Aktivisten aus ganz Deutschland heute für mehr Waldschutz. Auf einer Wiese nahe dem brandenburgischen Buchenwaldgebiet Grumsin, einem UNESCO Weltnaturerbe, formen sie einen Baum. Dieser [...]]]>

Presseerklärung vom 13. Mai 2012

600 Greenpeace-Aktivisten fordern mehr Waldschutz in Deutschland

Ranking zeigt: Bundesländer haben Nachholbedarf

Hamburg, 13. 5. 2012 – Mit einem aus der Luft erkennbaren Menschenbanner protestieren 600 Greenpeace-Aktivisten aus ganz Deutschland heute für mehr Waldschutz. Auf einer Wiese nahe dem brandenburgischen Buchenwaldgebiet Grumsin, einem UNESCO Weltnaturerbe, formen sie einen Baum. Dieser symbolisiert die Waldfläche Deutschlands. Ein rotes Herz in der Mitte der Baumkrone steht für zehn Prozent der öffentlichen Waldfläche, die laut Bundesregierung bis zum Jahr 2020 geschützt werden sollen. Nach aktuellen Berechnungen von Greenpeace sind fast alle Bundesländer von diesem Ziel noch weit entfernt. „Die einzelnen Länder müssen als größte öffentliche Waldbesitzer jetzt handeln, um den internationalen Verpflichtungen zum Klima- und Artenschutz nachzukommen“, fordert Gesche Jürgens, Waldexpertin von Greenpeace.

Neue Bundesländer stehen besser da

Aus den Berechnungen der unabhängigen Umweltschutzorganisation geht hervor, dass einzig Mecklenburg-Vorpommern bereits über fünf Prozent seiner Wälder geschützt hat. Die anderen Bundesländer liegen deutlich dahinter. Die Schlusslichter Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz haben angekündigt, zukünftig mehr Waldflächen zu schützen. Bayern und Hessen lehnen mehr Waldschutz ab. Die Berechnungen von Greenpeace (http://gpurl.de/q1iRG) berücksichtigen insbesondere Nationalpark-Naturzonen, Naturwaldreservate und andere Schutzgebiete in öffentlicher Hand und Privatbesitz. Grundlage dafür sind öffentlich zugängliche Informationen, wie sie zum Beispiel das Bundesamt für Naturschutz zur Verfügung stellt. Eine Übersicht, wie viel Wald in einem Bundesland unter Schutz steht, gibt es bisher nicht. Derzeit läuft im Auftrag der Bundesregierung ein Forschungsvorhaben, das diese Daten zusammenträgt und auswertet. Die Ergebnisse werden im Jahr 2013 erwartet.

Deutschland liegt im Hauptverbreitungsgebiet der Rotbuche und trägt damit eine besondere Verantwortung für den Schutz dieses Ökosystems. „Von Brasilien und Indonesien wird erwartet, dass sie ihre tropischen Regenwälder bewahren. Aber ein wohlhabendes Land wie Deutschland hinkt beim Waldschutz hinterher“, sagt Jürgens. „Mit dem Schutz von zehn Prozent der öffentlichen Wälder wäre ein wichtiger Schritt für den Klima- und Artenschutz getan, und immer noch kann auf 90 Prozent der Waldfläche Holz genutzt werden.“

Etwa die Hälfte der deutschen Wälder ist in Privatbesitz. Die Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt der Bundesregierung sieht vor, dass insgesamt fünf Prozent der deutschen Waldfläche bis zum Jahr 2020 geschützt werden, in den öffentlichen Wäldern sind es zehn Prozent.

]]>
http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/1418/feed/ 0
Dokumentation “Die Milch-Lüge” http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/dokumentation-die-milch-luge/ http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/dokumentation-die-milch-luge/#comments Wed, 16 May 2012 07:21:18 +0000 gpda2 http://www.greenpeace-darmstadt.de/?p=1415
So lange die Konsumenten nicht über die Hintergründe der Milchindustrie informiert werden, ist es kein Wunder, wenn viele Menschen vor allem Gutes in der Milch sehen. Aber Sie können auch selbst aktiv werden – und Kühen und Verbrauchern helfen…. 45 min – Die Milch-Lüge Wann: 30. Juli 2012, 22:00 Uhr, im NDR]]>

So lange die Konsumenten nicht über die Hintergründe der Milchindustrie informiert werden, ist es kein Wunder, wenn viele Menschen vor allem Gutes in der Milch sehen.

Aber Sie können auch selbst aktiv werden – und Kühen und Verbrauchern helfen….

45 min – Die Milch-Lüge
Wann: 30. Juli 2012, 22:00 Uhr, im NDR

]]>
http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/dokumentation-die-milch-luge/feed/ 0
Tschernobyl Gedenktag http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/tschernobyl-gedenktag/ http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/tschernobyl-gedenktag/#comments Tue, 08 May 2012 18:29:27 +0000 gpda2 http://www.greenpeace-darmstadt.de/?p=1407
]]>

2012-04-26 19.37.41 2012-04-26 19.17.01 2012-04-26 19.37.24 2012-04-26 19.17.22 ]]>
http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/tschernobyl-gedenktag/feed/ 0
Pressemitteilung Westwaldallianz http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/pressemitteilung-westwaldallianz/ http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/pressemitteilung-westwaldallianz/#comments Tue, 08 May 2012 18:22:09 +0000 gpda2 http://www.greenpeace-darmstadt.de/?p=1401
Hier geht es zur Pressemitteilung der Westwaldallianz vom April: Pressemitteilung Weitere Termine: 13. Mai 2012, 14 Uhr: Exkursion in den Westwald zum Thema „Waldsanierung durch Wasseraufspiegelung“, Treffpunkt vor dem Gehaborner Hof Weitere Aktionen in Vorbereitung: 17. Mai 2012: Grenzgang des Bezirksverbandes Waldkolonie mit anschließendem Gottesdienst. 23. Mai, 20 Uhr: Informationsveranstaltung in der Kirche der Paul-Gerhardt- [...]]]>

Hier geht es zur Pressemitteilung der Westwaldallianz vom April:

Pressemitteilung

Weitere Termine:

  • 13. Mai 2012, 14 Uhr: Exkursion in den Westwald zum Thema „Waldsanierung

durch Wasseraufspiegelung“, Treffpunkt vor dem Gehaborner Hof
Weitere Aktionen in Vorbereitung:

  • 17. Mai 2012: Grenzgang des Bezirksverbandes Waldkolonie mit anschließendem

Gottesdienst.

  • 23. Mai, 20 Uhr: Informationsveranstaltung in der Kirche der Paul-Gerhardt-

Gemeinde.

  • 20. Juni, 20 Uhr: Kulturabend zum Thema „Wald” im Jagdhofkeller Darmstadt,

Bessunger Str. 84

]]>
http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/pressemitteilung-westwaldallianz/feed/ 0
Greenpeace auf den Klimatagen in Griesheim http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/greenpeace-auf-den-klimatagen-in-griesheim/ http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/greenpeace-auf-den-klimatagen-in-griesheim/#comments Tue, 08 May 2012 18:16:28 +0000 gpda2 http://www.greenpeace-darmstadt.de/?p=1398
Rettung des Darmstädter Westwaldes, Schutz der Meere, Gentechnik-freie Lebensmittel: Die Greenpeace-Gruppe Darmstadt informiert am Sonntag 13. Mai 2012 auf den Klimatagen in Griesheim zu vielfältigen Themen. Kostenloses Infomaterial und nützliche Ratgeber im Taschenformat inklusive. Wir freuen uns auf euren Besuch. Wann: Sonntag, 13. Mai 2012 von 11 bis ca. 16 Uhr Wo: Klimatage Griesheim]]>

Rettung des Darmstädter Westwaldes, Schutz der Meere, Gentechnik-freie Lebensmittel: Die Greenpeace-Gruppe Darmstadt informiert am Sonntag 13. Mai 2012 auf den Klimatagen in Griesheim zu vielfältigen Themen. Kostenloses Infomaterial und nützliche Ratgeber im Taschenformat inklusive. Wir freuen uns auf euren Besuch.

Wann: Sonntag, 13. Mai 2012 von 11 bis ca. 16 Uhr

Wo: Klimatage Griesheim

]]>
http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/greenpeace-auf-den-klimatagen-in-griesheim/feed/ 0
“Fahrrad statt Feinstaub!” http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/fahrrad-statt-feinstaub/ http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/fahrrad-statt-feinstaub/#comments Tue, 01 May 2012 12:05:37 +0000 gpda2 http://www.greenpeace-darmstadt.de/?p=1395
Samstag, 5. Mai, 14:00 “Fahrrad statt Feinstaub!” Fahrraddemo auf dem Darmstädter Ring Anlässlich der Darmstädter Automobilaustellung plant die Darmstädter Greenpeace Gruppe eine Demoaktion gegen die oft überflüssige innerstädtische Autonutzung. Das Ganze soll eine Critical Mass werden, weswegen wir mindestens 16 oder mehr Leute brauchen. Einige andere regionale Organisationen werden sich ebenfalls beteiligen. Damit wir so [...]]]>

Samstag, 5. Mai, 14:00

“Fahrrad statt Feinstaub!” Fahrraddemo auf dem Darmstädter Ring

Anlässlich der Darmstädter Automobilaustellung plant die Darmstädter Greenpeace Gruppe eine Demoaktion gegen die oft überflüssige innerstädtische Autonutzung.

Das Ganze soll eine Critical Mass werden, weswegen wir mindestens 16 oder mehr Leute brauchen. Einige andere regionale Organisationen werden sich ebenfalls beteiligen. Damit wir so viel Aufmerksamkeit wie möglich erregen können, brauchen wir jeden, der an diesem Tag Zeit hat und ein Fahrrad mitbringen kann.

Geplant ist das Treffen um 14:00 auf dem Platz vor dem Darmstadtium, um von dort aus unmittelbar den Ring zu verstopfen ;) Wer sein Fahrrad oder sich selbst mit Bannern o. Ä. ausstatten möchte oder sich sonst gerne beteiligt, meldet sich bitte bein Organisator unter peter.messmer@email.de

Wir hoffen auf eure zahlreiche Unterstützung ! :)

]]>
http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/05/fahrrad-statt-feinstaub/feed/ 0
Das Geheimnis des Bienesterbens, 8. Mai http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/04/das-geheimnis-des-bienesterbens-8-mai/ http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/04/das-geheimnis-des-bienesterbens-8-mai/#comments Fri, 27 Apr 2012 18:06:20 +0000 gpda2 http://www.greenpeace-darmstadt.de/?p=1391
Greenpeace zeigt Doku über das Phänomen “Bienensterben” in der 8tung-Filmreihe im Cowo21. Schau vorbei, Eintritt frei. Am 8.5.12  um 20:00 Uhr Ein Drittel der menschlichen Nahrung hängt heute unmittelbar von der Biene ab, dem wichtigsten Bestäuber von Pflanzen. Doch seit mehreren Jahren sterben weltweit Milliarden von Bienen ohne sichtbaren Grund. Bislang konnte kein Krankheitserreger als [...]]]>

Greenpeace zeigt Doku über das Phänomen “Bienensterben” in der 8tung-Filmreihe im Cowo21. Schau vorbei, Eintritt frei.

Am 8.5.12  um 20:00 Uhr

Ein Drittel der menschlichen Nahrung hängt heute unmittelbar von der Biene ab, dem wichtigsten Bestäuber von Pflanzen. Doch seit mehreren Jahren sterben weltweit Milliarden von Bienen ohne sichtbaren Grund. Bislang konnte kein Krankheitserreger als Ursache des Massensterbens ausfindig gemacht werden. Wissenschaftler zahlreicher Fachrichtungen suchen nach einer Erklärung. Der Dokumentarfilm fragt nach, was die Forscher in den vergangenen vier Jahren in Erfahrung gebracht haben und ob sie inzwischen Lösungen anbieten können.

]]>
http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/04/das-geheimnis-des-bienesterbens-8-mai/feed/ 0
Mahnwache Tschernobyl am 26.4. http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/04/mahnwache-tschernobyl-am-26-4/ http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/04/mahnwache-tschernobyl-am-26-4/#comments Wed, 25 Apr 2012 12:28:57 +0000 gpda2 http://www.greenpeace-darmstadt.de/?p=1388
Am Donnerstag (26.04.) lädt die Greenpeace-Gruppe Darmstadt von 18.00 bis 20.00 Uhr zu einer Mahnwache wegen des Jahrestages der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl auf den Darmstädter Luisenplatz ein. Neben Infos zum Unfall und den Auswirkungen des Unglücks für Menschen, wird es ab 19.00 Uhr eine Ansprache und eine stille Gedenkminute geben. Im Anschluß kann jeder und [...]]]>

Am Donnerstag (26.04.) lädt die Greenpeace-Gruppe Darmstadt von 18.00 bis 20.00 Uhr zu einer Mahnwache wegen des Jahrestages der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl auf den Darmstädter Luisenplatz ein. Neben Infos zum Unfall und den Auswirkungen des Unglücks für Menschen, wird es ab 19.00 Uhr eine Ansprache und eine stille Gedenkminute geben. Im Anschluß kann jeder und jede gerne ein paar eigene Worte formulieren. Wir sehen uns.

]]>
http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/04/mahnwache-tschernobyl-am-26-4/feed/ 0
Weitsichtfestival im Darmstadtium http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/04/weitsichtfestival-im-darmstadtium/ http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/04/weitsichtfestival-im-darmstadtium/#comments Wed, 11 Apr 2012 07:37:19 +0000 gpda2 http://www.greenpeace-darmstadt.de/?p=1382
Am Wochenenden den 31.03. und 01.04.12 war die darmstädter Greenpeace Gruppe auf dem Weitsichtfestival im Darmstadtium aktiv. Wir unterstützten das Marburger Urwaldpostamt (http://www.urwaldpostamt.de/), das mit einem Infostand vor Ort war. Dabei ging es wieder um den Schutz der alten Buchenwälder in Deutschland, denn Greenpeace arbeitet gerade deutschlandweit an einer Buchenwaldschutzkampagne (http://www.greenpeace.de/themen/waelder/kampagnen/). Wir verteilten Maßbänder und [...]]]>

Am Wochenenden den 31.03. und 01.04.12 war die darmstädter Greenpeace Gruppe auf dem Weitsichtfestival im Darmstadtium aktiv. Wir unterstützten das Marburger Urwaldpostamt (http://www.urwaldpostamt.de/), das mit einem Infostand vor Ort war. Dabei ging es wieder um den Schutz der alten Buchenwälder in Deutschland, denn Greenpeace arbeitet gerade deutschlandweit an einer Buchenwaldschutzkampagne (http://www.greenpeace.de/themen/waelder/kampagnen/).
Wir verteilten Maßbänder und Infomaterialien an Passanten und klärten sie über die Waldsituation in Deutschland auf.
Jeder interessierte Bürger kann nun selber seine Lieblingsbuche mit einem Maßband vermessen und ein Foto mit ihr machen, welches dann auf eine Internetseite von Greenpeace hochgeladen werden kann.
Damit setze ich ein Zeichen, dass ich nicht mit der Waldpolitik der vermehrten Nutzung in Deutschland einverstanden ist.
Außerdem konnten kleine und große Künstler Holzeulen bemalen, die bei den nächsten Aktionen des Urwaldpostamtes symbolisch für den Waldschutz zur Schau gestellt werden.

]]>
http://www.greenpeace-darmstadt.de/2012/04/weitsichtfestival-im-darmstadtium/feed/ 0